Service Hotline +49 721 95082-44

ProKASRO News 01/2017

Liebe Geschäftskunden, Partner und Interessenten,

Die RO-KA-TECH 2017 öffnet vom 10.-12. Mai erneut ihre Pforten und die ProKASRO Mechatronik GmbH freut sich zu diesem Anlass, ihren Kunden und allen Interessenten ihre aktuellen Produkthighlights vorstellen zu dürfen.

 

Und zwar an unserm Stand in Halle 3:

Stand: Halle 3-4-H3/A06

Unsere Messe-Highlights:

***Neue bogengängige KASRO UV Lichtquellenkette für den Hausanschluss***

Als besonderes Highlight wird ProKASRO auf der RO-KA-TECH 2017 die neu entwickelte KASRO UV-Lichtquellenkette für den Hausanschlussbereich von DN 100-200 präsentieren. Bei dieser Innovation gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten Glasfaserliner effektiv auszuhärten.

Newsletter 01 2017 1Zum einen kann eine Variante der Hauslinerkette in den durch Druck aufgeblasenen Liner klassisch einge-schoben und diesen durch Zurückziehen der UV-Kette aushärten. Zum anderen wird die zweite Variante der Kette direkt zusammen mit dem Glasfaserliner ins Rohr invertiert und durch ein patentiertes Entkopplungs-verfahren vom Liner getrennt. Dieser wird dann wiederum durch Zurückziehen der UV-Kette ausgehärtet.Im Gegensatz zur normalen Dampf- und Warmwasser- aushärtung kommt der Liner, wie auch bei normalen Glasfaser-UV-Linern, schon fertig mit Harz getränkt auf die Baustelle. Dies ermöglicht ein schnelleres, saubereres und unkomplizierteres Arbeiten. Zudem ist eine beachtliche Ein-sparung beim Wasser- und Energieverbrauch zu verzeichnen. Durch diese effizientere Arbeitsweise während des komplet-ten Prozesses spart der Anwender weiterhin wertvolle Zeit, wodurch mehr Liner als üblich pro Arbeitseinheit eingebaut werden können. Die 3 x 200W UV-Lampen der Hauslinerkette härten den Liner zudem doppelt so schnell aus als bei der Dampf- oder Wasseraushärtung. Die Lichterkette ist voll bo-gengängig, da die drei kugelförmigen Kettenglieder frei dreh-bar miteinander verbunden sind. Bei der Schiebevariante sind die einzelnen Glieder durch einen steifen aber gleichzeitig flexiblen PA-Schlauch miteinander verbunden, um den Schie-bevorgang zu erleichtern.
Auch das ausgehärtete Endprodukt ist durch die neue KASRO Hauslinerkette verbessert. Da es sich bei den Linern um Glasfaser- und nicht um Nadelfilzliner handelt, weist der ausgehärtete Liner eine höhere Festigkeit und Steifigkeit auf.

*** Dreamteam: KASRO smART und neue KASRO Lichtquellenkette*

Nachdem der GFK-Hausliner mit der KASRO Hauslinerkette ausgehärtet wurde, müssen anschließend die Sei-tenezuläufe wieder freigefräst werden. Für diese Aufgabe ist der KASRO smART Hausanschlussroboter bes-tens gerüstet und bewältigt sie mit Leichtigkeit. Durch seine Bogengängigkeit und seinen leistungsstarken elektrischen Fräsmotor passiert der KASRO smART Roboter von DN 100 bis DN 200 selbst mehrere Bögen problemlos. Dadurch kann er von jeder Revisionsöffnung aus, beispielsweise im Keller und damit in den engs-ten Bereichen eingesetzt werden. Zudem kann der smART auch vom Hauptkanal aus hineingeschoben werden.

Newsletter 01 2017 2Die drei 360° Kameras ermöglichen dem Operateur einen optimalen Einblick in die zu fräsenden Seiten-zuläufe. Mobilität ist einer der größten Stärken des smARTs und er kann daher mühelos in den engsten Gassen verwendet werden. In wenigen Handgriffen kann man den KASRO smART problemlos in drei Teile zerlegen. Die Mobilität und die elektrische Fräsleistung wurden bei der Inlinervorbereitung und Öff-nung der Stutzen auf äußerst schwierigen Baustellen mehrfach getes-tet. Ein einfacher 230V Stromanschluss genügt, um den Roboter an-zutreiben. Ein zusätzlicher Generator oder Kompressor wird also nicht benötigt. Bei Bedarf kann zu dem Roboter eine spezielle Videobrille mit Zeiss-Optik bestellt werden. Diese ermöglicht dem Operateur auch bei starker Sonneneinstrahlung, die Fräsarbeiten mühelos zu kontrollieren. Nun kann ProKASRO ihren Kunden mit der neuen KASRO Hauslinerkette und dem bogengängigen KASRO smART Haus-anschlussroboter ein Gesamtpaket anbieten, womit die komplette Hausanschlusssanierung effizient durchgeführt werden kann.

***Weiterentwicklung des altbewährten KASRO Arbeitsroboters 1.7*** 

Newsletter 01 2017 3Der elektrisch angetriebene KASRO Arbeitsroboter 1.7 kann nunmehr mit einem leistungsstarken und kompak-ten 1200 W Slim-Motor ausgestattet werden und ist da-her für den Einsatz in Rohren ab DN 130 bestens geeig-net. Zudem verfügt er über eine neue 4. Achse, die dem Roboter durch das erweiterte Bewegungsspektrum er-möglicht, Hindernisse auch frontal zu fräsen. Ein prob-lemloses Vorfräsen für Hutprofile bei schrägen Zuläufen und Abzweigungen ist garantiert. Diese neue Achse ist kleiner sowie robuster und ermöglicht somit eine bessere Übersicht und leichtere Handhabung im Rohr.
Schon im Jahr 2012 erweiterte ProKASRO das Produkt-portfolio um elektrisch betriebene Fräsroboteranlagen. Eine sinnvolle Investition in die Zukunft, die seither zu-nehmend auf dem Markt auf große Resonanz stößt. Heu-te nach fast 5 Jahren kann ProKASRO eine Summe von über 150 verkauften elektrischen 1.7 Fräsrobotern verzeichnen. Die Leistung des KASRO Elektromotors bis 2000 W ermöglicht höchste Effizienz beim Fräsen und verkürzt somit deutlich die Arbeitszeiten auf der Bau-stelle. Trotz der beachtlichen Fräsleistung wird die Lärmentwicklung so gering gehalten, dass nahezu zu jeder Tageszeit problemlos gearbeitet werden kann. Dies überzeugte schon einige Kunden, ihre bestehende Pneu-matikanlage auf eine Elektroanlage umzurüsten.

Diese und noch viele weitere Highlights aus dem Hause ProKASRO können Sie auf der RO-KA-TECH vom 10.-12. Mai erleben:

Newsletter 01 2017 4Newsletter 01 2017 5Newsletter 01 2017 6Newsletter 01 2017 7

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich, unter Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung, mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Datenschutzerklärung OK